Ein Produkt der mobus 200px

(pbe) Die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer lud am vergangenen Freitag das OK GP Rüebliland zu einem Helferessen in die Kantine Wasserschloss in Vogelsang ein. Präsident Ueli Schumacher dankte allen für die gelungene Arbeit und stellte fest, dass drei der vier ersten der Junioren-Welttitelkämpfe den GP Rüebliland bestritten haben. Gesamtsieger Quinn Simmons wurde gar Weltmeister. Für die zwei folgenden Jahre stehen die Etappenorte bereits fest.


Am Helferessen des GP Rüebliland verkündigte Präsident Ueli Schumacher gute Neuigkeiten. Drei der vier ersten an der Junioren-Weltmeisterschaft in England hatten den diesjährigen GP Rüebliland bestritten. Weltmeister Quinn Simmons war sogar der Gesamtsieger des GP Rüebliland 2019.

Sulz Etappenort 2020
Die Etappenorte für die Austragung 2020 (4.-6. September) stehen bereits fest: Pfaffnau/Roggliswil, Seon und Sulz. 13 ausländische Teams haben sich bereits wieder beworben. Auch die Etappenorte 2021 stehen bereits fest: Birr, Schneisingen und Aarwangen. «Das erlaubt uns, in Ruhe die 45. Jubiläumsaustragung vorzubereiten», so Schumacher.
Schumacher dankte den Helfern sowie den Etappenorganisatoren für ihre Arbeit. Ohne diese zahlreichen und guten Helfer könnte ein solcher Grossanlass wie der GP Rüebliland nicht durchgeführt werden. Die Junioren danken dafür mit Weltklasseradsport.

Bild: Das OK GP Rüebliland mit Präsident Ueli Schumacher (ganz links) nimmt die Arbeiten für den GP Rüebliland 2020 bereits wieder auf.
Foto: zVg
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an